Aktuelles

Die VBN Geschäftsstelle ist umgezogen und firmiert nicht mehr in Bremen am Hauptbahnhof!

 

Nähere Informationen siehe link:

www.vbn.de/aktuelles/pressemitteilungen/detailseite/der-vbn-zieht-um.html

Erster Elektro-BürgerBus in Niedersachsen in Betrieb genommen

Artikel Hessische Niedersächsische Allgemeine vom 16.08.2016
Presse-Info HNA - E-BürgerBus.docx
Microsoft Word Dokument 108.6 KB

Hier finden Sie Informationen speziell für Flüchtlinge in BürgerBussen zur freien Verfügung. Dafür bedankt sich Pro-BürgerBus-Niedersachsen beim Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN)!

Für die VBN-BürgerBusse gibt es eine Version mit VBN-Logo. Diese wird den BürgerBussen im VBN demnächst automatisch per Post zugestellt. Für allen anderen BürgerBusse findet sich hier auch eine Version ohne VBN-Logo.

Info für Flüchtlinge - Version ohne VBN-Logo
Info_für_Flüchtlinge_in_BuergerBussen.pd
Adobe Acrobat Dokument 146.1 KB
Info für Flüchtlinge - Version mit VBN-Logo
Info_für_Flüchtlinge_in_BuergerBussen_VB
Adobe Acrobat Dokument 149.7 KB

1. Bundesnetzwerktreffen der BürgerBus-Dachverbände am 19. und 20.06.2015 in Hannover.

Teilgenommen haben BürgerBusvertreterInnen aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Fachbeitrag in

Der Nahverkehr 7-8/2014

 

"Von der wachsenden Bedeutung des Ehrenamtes im ÖPNV"

 

Zum Lesen des Artikels bitte unten auf das Symbol klicken.

Der Nahverkehr 7-8_2014 - BürgerBusse Vo
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

Rechtliche Stellungnahme zu den gesetzlichen Anforderungen der Kinderbeförderung in BürgerBussen

 

Erarbeitet für Pro-BürgerBus-Niedersachsen

 

Für die Bereitstellung danken wir der Rechtsanwaltskanzlei Barth, Baumeister und Griem ganz herzlich!

 

www.bbgundpartner.de/

Stellungnahme der Rechtsanwaltskanzlei BBG und Partner
Verfasser:
Rae: Carola Wegeleben
Ra: Dr. Hubertus Baumeister
Kinderbeförderung in BürgerBussen_042014
Adobe Acrobat Dokument 113.9 KB

Schon gewusst?

 

Mit der Novellierung des niedersächsischen Nahverkehrsgesetzes (NNVG) wurde der Paragraph §7b eingeführt. Über diesen werden jährlich insgesamt 20Mio. € an die kommunalen Aufgabenträger verteilt. Die Mittel stehen ausdrücklich für die Weiterentwicklung des straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehrs bereit!

 

Das Gesetz inklusive einer genauen Übersicht wieviel Euro die jeweiligen Städte und Landkreise jährlich zusätzlich erhalten finden Sie unter ´Gesetz und Recht´.